Nachrichten Billard Karambol

 

Billard Karambol - Dreiband - Weltmeisterschaft für Nationalmannschaften - Viersen (GER)

Deutschland trotz Niederlage auf Viertelfinal-Kurs

Gepostet von am 15. März 2019

Deutschland trotz Niederlage auf Viertelfinal-Kurs

Kozoom Studio
Die 32 Spieler der 16 teilnehmenden Nationen bei der feierlichen Eröffnung der Team-WM in Viersen

VIERSEN - Das deutsche Team mit Martin Horn und Ronny Lindemann ist in der Gruppe D nach Tag 1 der Team-WM aktuell auf dem dritten Platz hinter der Türkei und Kolumbien. Im Auftaktspiel direkt nach der Eröffnung konnten die Kolumbianer hauchdünn mit 40:39 in 30 Aufnahmen besiegt werden. Gleichzeitig besiegten die Türken am Nebentisch das Team aus Peru mit 40:31, sodass es am Abend zum Duell gegen die Türkei kam. Der Sieger aus der Begegnung wäre dann schon sicher im Viertelfinale. 

Das Team vom letztjährigen Bronzemedaillengewinner, dass mit Murat Naci Coklu und Lütfi Cenet antritt besiegten die Deutschen deutlich mit 40:21 in 22 Aufnahmen. Das türkische Duo war stets in Führung und beim Stand von 18:13 bauten sie mit einer 10er Serie kurz vor der Pause die Führung entscheidend aus. Ab diesem Zeitpunkt war die Niederlage praktisch besiegelt. Deutschland mühte sich vergeblich und muß nun gegen Peru gewinnen, um das Ticket für das Viertelfinale zu holen. Nach der Partie gab Martin Horn noch ein Statement zur Situation ab: „Es war gegen die Türkei kein gutes Spiel von uns, dass muß man einfach akzeptieren. Wir haben gerade in der Umkleidekabine eine Stunde lang das Spiel analysiert. Das war richtig gut und wichtig. Für morgen sind wir nun positiv eingestellt, alles ist noch drin. Wir nehmen uns fest vor, unsere Hausaufgaben gegen Peru zu machen und schauen wir, wie es weiter geht.“

Peru ist der schwächste Gegner in der Gruppe und verlor das Match gegen Kolumbien mit 26:40 in 29 Aufnahmen. Ein Sieg ist für Horn/Lindemann absolut möglich und würde das deutsche Team weiter im Turnier halten.

Die Türkei ist hingegen das erste Team, welches bereits nach dem ersten Tag das Viertelfinale erreicht hat. Mit 1,454 MGD und einer besten Partie von 1,818 sind sie die stärkste Mannschaft aktuell und dürften in dieser Form zu den Medaillenkandidaten gehören. Der 22-Aufnahmen Sieg gegen Deutschland war das beste Match des ersten Tages, zusammen mit der Niederlande, die Vietnam in ebenfalls 22 Aufnahmen besiegte.

Jaspers/Burgman hat einen sensationellen Start ins Match und führten nach einer 9er Serie mit 20:6 nach 7 Aufnahmen. Nach 17 Aufnahmen stand es 37:25 und nach 22 Aufnahmen war das Match für die Niederlande mit 40:26 gewonnen. 

Belgien mit dem großen Duo Caudron und Merckx gewann die Pflichtaufgabe gegen Mexiko mit 40:25 in 28 Aufnahmen. Parallel konnte Frankreich mit Bury und Marechal gegen Japan mit 40:36 in 29 Aufnahmen gewinnen. Schwer taten sich die Titelverteidiger aus Korea. Gegen den Libanon hatten sie nie ernsthafte Sorgen, brauchten aber dennoch lange 40 Aufnahmen, um das Match mit 40:21 zu gewinnen. Am Nebentisch gewann in dieser Gruppe Österreich ein gutes Match gegen Ägypten. Efler und Kahofer besiegten Sidhom/Fouda mit 40:26 in 32 Aufnahmen und treffen heute nun in einer Wiederauflage des Finales 2018 auf Südkorea.

In seiner Eröffnungsrede betonte UMB-Präsident Farouk Barki noch einmal die Strategie, die die UMB im Bezug auf die neue Organisation in Korea und die möglichen Risiken für die Spieler verfolgt. „Wir wenden Regeln an, nicht um die Spieler zu verschrecken, zu bedrohen oder zu bestrafen. Wir sind eine Organisation mit eigener Struktur und eigenen Vorschriften. Im Leben gibt es immer Regeln, die auch eingehalten werden müssen. Das gilt auch für die Spieler, die an UMB-Wettbewerben teilnehmen.“

Der UMB Vorstand trifft sich in den kommenden Tagen zweimal, um die Situation zu besprechen. Ein Vertreter von Bravo (ein Partner der neuen koreanischen Liga) wurde ebenfalls eingeladne, hat seine Teilnahme allerdings abgesagt. Bisher haben nur zwei europäische Spieler aus den Top25 der Weltrangliste veröffentlicht, dass sie die UMB verlassen, um an der PBA teilzunehmen. Die neue Organisation hat bisher noch nichts konkretes über den Zeitplan und das erste Turnier angegeben. Angeblich soll das Turnier in 11 Wochen starten. Hinter den Kulissen der Team-WM wird nun eifrig diskutiert, die Spieler allerdings werden sich auf ihren Sport konzentrieren und die weitere Entwicklung abwarten.

Analyse der Position während des Auftaktmatches gegen Kolumbien

Göückwünsche von DBU Präsident Helmut Biermann nach dem hauchdünnen Sieg gegen Kolumbien

Die Türkei steht nach 2 Siegen gegen Peru und Deutschland bereits im Viertelfinale

Die Niederlande besiegte Vietnam in 22 Aufnahmen und spielte zusammen mit der Türkei das beste Match am ersten Tag

Die Titelverteidger, in diesem Jahr mit Haeng-Jik Kim und Jae-Ho Cho, gewannen ihre Auftaktmatch gegen Mexiko

Zurück zu allen Nachrichten

Kommentare

lemmi
lemmi
Viersen
War gestern da. Sehr wenig Besucher. Das Format ist schlecht. Die Spieler können nicht das zeigen, was sie in regulären Turnierformaten können. Teilweise ist es extrem langweilig. Das ist nicht das 3-Bandspiel, was die Fans sehen wollen. Außerdem fehlen einige gute Nationen. Spanien, Italien und Schweden.

Message 1/4 - Veröffentlichen in 15. März 2019 10:43

rundteil
rundteil
Scotch Double
Ich sage da nur Diskussionsbillard....

Message 2/4 - Veröffentlichen in 16. März 2019 11:11

alaric611
alaric611
Viersen
Scotch Double

Ich finde die Kritik am Scotch Double ungerechtfertigt und rückwärtsgewandt. Es ist eine TEAM!-WM. Im Tennis, Tischtennis, Badminton, etc. bedeutet dies ebenfalls, dass zwei Spieler miteinander gegen zwei andere spielen. Im Poolbillard gibt es das Format außerdem schon lange. Ich finde das Scotch Double ein tolles Format.

Auf die Kritik: "Die Spieler können nicht zeigen, was sie können.", möchte ich sagen, dass es dafür ausreichend Einzel!-Turniere im Rest des Jahres gibt. Hier gewinnt eben das beste Team und nicht die beste Zusammenstellung zweier Individualisten.

WM-Teilnehmer
Die Kritik, dass einige gute Teams (Spanien, Italien und Schweden) fehlen, teile ich allerdings. Das Fehlen dieser Teams wertet die WM ab.

Message 3/4 - Veröffentlichen in 16. März 2019 11:34 - Edited at 16. März 2019 11:35

Taschendieb
Taschendieb
Scotch Double
Anfangs fand ich das Format auch etwas befremdlich aber mittlerweile gefällt es mir richtig gut.
Zumal wenn man so ein tolles Double Eddy/Fred sieht kann ich mir das Mannschaftsspiel Dreiband gar nicht anders vorstellen :-)

Message 4/4 - Veröffentlichen in 16. März 2019 16:36

Poste neuen Kommentar

Einloggen oder jetzt registrieren um einen Kommentar zu hinterlassen

Forgot your password?

Sie haben noch keinen Account?

Jetzt kostenlos anmelden um Kommentare zu schreiben, deine Fotos hinzuzufügen, im Forum teilzunehmen und den exklusiven Newsletter zu erhalten.

Dann kannst du einen Premium Pass für vollen Live- und Video-Zugang erhalten.

Kozoom beitreten