Nachrichten Billard Karambol

 

Billard Karambol - Dreiband - Finale Coupe d'Europe - Porto (POR)

FC Porto zelebriert den Europapokal; 5 Tage LIVE

Gepostet von am 4. Juni 2018

FC Porto zelebriert den Europapokal; 5 Tage LIVE

Kozoom
Der Titelverteidiger FC Porto ist Ausrichter des Europapokals mit Qualifikation und Endrunde in dieser Woche

PORTO - Der legendäre portugiesische Fußballclub FC Porto veranstaltet in dieser Woche den Dreiband Europapokal für Teams. In historischer Umgebung des Stadions findet erstmals in der Geschichte dieses Wettbewerbs nicht nur das Finale der besten Mannschaften statt, sondern auch die Qualifikation mit insgesamt 6 Vierergruppen. Im letzten Jahr gewann Porto den Europapokal und verbuchte damit den größten Erfolg in der Vereinsgeschichte. Ausgerechnet der Jüngste des Quartetts Joao Ferreira besiegelte mit seinem Sieg den Gewinn des wohl bedeutendsten Turniers auf Vereinsebene. Was anschließend an Jubel, Tränen und Emotionen passierte, gehört zweifellos zu den schönsten Momenten des Jahres 2017. Die Zuschauer stürmten die Arena, umarmten ihre Spieler und ließen ihren Tränen freien Lauf. Im Billardsport kaum für möglich gehaltene rührende Szenen spielten sich ab.

Die grandiose Stimmung und natürlich auch der lang ersehnte sportliche Erfolg, nahm der Club zum Anlass, den Europapokal in einer größeren Ausgabe zu veranstalten. 

Zusammen mit der CEB (Europäischer Verband) entschloß man sich, nicht nur das Finale, sondern auch die gesamte Vorrunde in Porto zu spielen. Herausgekommen ist ein monumentales Turnier mit 25 Teams. Mehr als 100, zum Teil Weltklassespieler, werden ab Mittwoch den Kampf um die begehrte Trophäe aufnehmen. 

Zunächst wird in 6 Gruppen eine Vorrunde gespielt. Der Gruppenerste und der beste Gruppenzweite aller Gruppen erreichen die Finalrunde, für die der Titelverteidiger FC Porto gesetzt ist. Die Vorrunden werden am Mittwoch, Donnerstag und Freitag gespielt. Die Endrunde beginnt am Samstag und endet am Sonntag mit dem Finale. 

In der Standardformation des Titelverteidigers FC Porto gibt es eine prominente Änderung. Torbjörn Blomdahl, der große Schwede, wird nicht für seinen Club auflaufen, da er sich weiterhin von seinen Operationen erholt. Ihn ersetzen wird Dick Jaspers, der ebenfalls seit vielen, vielen Jahren Mitglied des FC Porto ist und nun zum Einsatz kommt. Die Mannschaft tritt damit in der Besetzung Daniel Sanchez, Dick Jaspers, Rui Manuel Costa und Joao Ferreirs an und ist selbstverständlich einer der Titelfavoriten. 

Weitere starke Teams sind das türkische Quartett des FBN Tekstil BSK mit Tayfun Tasdemir, Murat Naci Coklu, Can Capak und Gökhan Salman, L&B Ledermode mit Eddy Merckx, Dave Christiani, SIS Schoonmaak mit Glenn Hofman und Jean van Erp. Der dänische Dauerbrenner kommt mit Dion Nelin, Brian Knudsen, Jacob Haack Sörensen und Tonny Carlsen und der BC La Baule aus Frankreich in seiner Bestbesetzung mit Frederic Caudron, Jeremy Bury und Jean-Paul de Bruijn.

Erfreulich aus deutscher Sicht ist, dass auch zwei Teams aus der Bundesliga in Porto am Start sind. Der Pokalsieger Bottroper Billardakademie kommt mit Francis Forton, Christian Rudolph, Anno de Kleine und Youngster Tobias Bouerdick. Der Deutsche Meister von 2017 spielt in der Besetzung Ruben Legazpi, Klaus Bosel, Volker Marx und Fabian Linnebacher.

Gespielt wird auf 8 Billards, von denen vier Tische im Foyer aufgebaut sind und weitere vier im eigentlichen Clubraum.

Die Gruppen der Vorrunde

Gruppe A:
Mecidiyeköy SK (Türkei)
BC Op de Meir (Belgien)
BSK Union (Österreich)
SL Benfica (Portugal)

Gruppe B:
Académie Lausannoise Billard (Schweiz)
SIS Schoonmaak (Niederlande)
Leca FC/Multicargo (Portugal)
BC Deurne (Belgien)

Gruppe C:
BK Ekvita Kladano (Tschechien)
BC Elite Vienna (Österreich)
FBN Tekstil BSK (Türkei)
Bottroper BA (Deutschland)

Gruppe D:
Billard Club Zurich (Schweiz)
Varde BK (Dänemark)
Sportive Laxovienne Billard (Frankreich)
ASD Billiards Café (Italien)

Gruppe E:
L&B Ledermode (Niederlande)
Club Billar Paiporta (Spanien)
BC Poruba (Tschechien)
BC Elversberg (Deutschland)

Gruppe F:
BK Gröndal (Dänemark)
AS Billird La Biglia Modia (Italien)
Club Billar Casino de Cartagena (Spanien)
Billard Club Baulois (Frankreich)

Die bekanntesten Spieler im Turnier

Dani Sánchez (FC Porto, title defender)
Dick Jaspers (FC Porto)
Frédéric Caudron (Billard Club Baulois)
Jérémy Bury (Club Baulois)
Eddy Merckx (L&B Ledermode)
Martin Horn (Laxou)
Jef Philipoom (Laxou)
Eddy Leppens (Varde BK)
Tayfun Tasdemir (Tekstil BSK)
Murat Naci Coklu (Tekstil BSK)
Birol Uymaz (Mecidiyeköy SK)
Christian Rudolph (Bottroper BA)
Ruben Legazpi (Elversberg)
Ludo Dielis (BC Deurne)
Dion Nelin (BK Gröndal)
Tonny Carlsen (BK Gröndal)
Javier Palazón (Club Billar Paiporta)
David Martinez (Club Cartagena)
Glenn Hofman (SIS Schoonmaak)
Raimon Burgman (SIS Schoonmaak)

Europapokal 2018 in Porto - Zeitplan

Alle Mannschaften und Aufstellungen

Der emotionalste Moment des Jahres 2017: Der Europapokalsieg des FC Porto

 

Zurück zu allen Nachrichten

Kommentare

Posten Sie als Erstes einen Kommentar

Poste neuen Kommentar

Einloggen oder jetzt registrieren um einen Kommentar zu hinterlassen

Forgot your password?

Sie haben noch keinen Account?

Jetzt kostenlos anmelden um Kommentare zu schreiben, deine Fotos hinzuzufügen, im Forum teilzunehmen und den exklusiven Newsletter zu erhalten.

Dann kannst du einen Premium Pass für vollen Live- und Video-Zugang erhalten.

Kozoom beitreten