Nachrichten Billard Karambol

 

Billard Karambol - Serienspiel - Finale Coupe d'Europe - Douarnenez (FRA)

Bochum und Merklinde beim Klassik-Europapokal auf Medaillenjagd

Gepostet von am 28. März 2019

Bochum und Merklinde beim Klassik-Europapokal auf Medaillenjagd

DSB29
Beim Titelverteidiger Douarnenez findet das Finale um den Europapokal Klassik-Teams mit zwei deutschen Mannschaften statt

DOUARNENEZ - Der amtierende Europameister in den klassischen Disziplinen für Vereinsmannschaften, Douarnenez Valdys, ist am kommenden Wochenende Ausrichter des Finales um den Europapokal 2019. Fünf Mannschaften und der Titelverteidiger kämpfen, aufgeteilt in zwei Dreiergruppen um den wichtigsten Mannschaftstitel in den klassischen Disziplinen. Der zweifache französische Meister Douarnenez aus der Bretagne ist erneut der Topfavorit und geht mit dem Meistertrio, bestehend aus dem Niederländer Raymund Swertz, sowie den beiden Franzosen Pierre Soumagne und Gregory Le Deventec an den Start. 

Der Europapokal wird für alle Kozoom Mitglieder LIVE kostenlos übertragen.

Douarnenez gewann den Titel im vergangenen Jahr gegen den DBC Bochum, der mit einer phantastischen Ausrichtung glänzte, aber die angestrebte Titelverteidigung verpasste. Im Finale selbst gewann zunächst Raymund Swertz die Cadre 47/2 Partie gegen Landsmann Sam van Etten in einer Aufnahme. Einen wahren Thriller gab es im Cadre 71/2. Thomas Nockemann kämpfte verbissen um den Sieg und musste sich nach 12 Aufnahmen gegen Pierre Soumagne knapp mit 190:200 geschlagen geben. Die bedeutungslose Einbandpartie wurde beim Stand von 117:108 für den Bochumer Ludger Havlik abgebrochen.

Auch in diesem Jahr ist der DBC Bochum wieder am Start und will Revanche für das verlorene Endspiel 2018. Die Vorrunde bestreitet Bochum gegen die einzige holländische Mannschaft Picardie und das französische Team Oissel. 

In Gruppe A trifft der Titelverteidiger auf die Landsleute aus Chartres und das zweite deutsche Team aus Merklinde. Merklinde  macht sich durchaus Hoffnung auf das Halbfinale und eine sichere Medaille. Christian Pöther, der Niederländer Martijn Egbers und der Tscheche Marek Faus müssen mindestens ein Match gewinnen, um das Halbfinale zu erreichen.

Beim Vizeeuropameister DBC Bochum geht das altbewährte Trio an den Start. Im Einband wird Ludger Havlik auf Punktejagd gehen. Im Cadre 47/2 tritt der niederländische Weltklassemann Sam van Etten an und im Cadre 71/2 der Deutsche Thomas Nockemann.

Morgen am Eröffnungstag haben beide deutsche Teams spielfrei und müssen erst am Samstag gegen die Sieger der ersten Runde antreten. 

Die beiden Finalgruppen

Gruppe A:

Douarnenez (Fr): Raymund Swertz, Pierre Soumagne, Grégory Le Deventec

Merklinde (D): Christian Pöther, Martijn Egbers, Marek Faus

Chartres (Fr): Willy Gérimont, Xavier Grétillat, Jacky Justice

Gruppe B:

Bochum (D): Ludger Havlik, Thomas Nockemann, Sam Van Etten

Picardie (Nl): Micha Van Bochem, Jos Bongers, Dennis Timmers

Oissel (Fr): Johann Petit, Pierre Martory, Benoit Deziles-Legros

Zeitplan

Freitag, 29.März

16:00 Uhr Gruppe A Douarnenez-Chartres

19:00 Uhr Gruppe B Oissel-Picardie

Samstag, 30.März

10:00 Uhr Gruppe A Merklinde-Sieger Match 1

13.00 Uhr Gruppe B DBC Bochum-Sieger Match 2

16.00 Uhr Gruppe A Merklinde-Verlierer Match 1

19:00 Uhr Gruppe B DBC Bochum-Verlierer Match 2

Sonntag, 31.März

09:30 Uhr Halbfinale 1

12:00 Uhr Halbfinale 2

15:30 Uhr Finale

18:00 Uhr Siegerehrung

 

Zurück zu allen Nachrichten

Kommentare

Posten Sie als Erstes einen Kommentar

Poste neuen Kommentar

Einloggen oder jetzt registrieren um einen Kommentar zu hinterlassen

Forgot your password?

Sie haben noch keinen Account?

Jetzt kostenlos anmelden um Kommentare zu schreiben, deine Fotos hinzuzufügen, im Forum teilzunehmen und den exklusiven Newsletter zu erhalten.

Dann kannst du einen Premium Pass für vollen Live- und Video-Zugang erhalten.

Kozoom beitreten