Nachrichten Billard Karambol

 

Billard Karambol - Dreiband - Kozoom News (FRA)

Fan-Fahrplan bis Jahresende; 10 große LIVE-Events

Gepostet von am 19. August 2018

Fan-Fahrplan bis Jahresende; 10 große LIVE-Events

kozoom Studio
Bordeaux, WM-Ausrichter 2015 und 2016, ist Gastgeber des Ceulemans Continental Cup im Dezember 2018

KOZOOM - Am kommenden Wochenende endet die Sommerpause und mit dem Finale um die Deutsche-Pokal-Mannschaftsmeisterschaft beginnen in Deutschland die Mannschaftswettbewerbe der Saison 2018/2019. Bis zum Dezember werden in der 1. und 2.Bundesliga Dreiband insgesamt 8 Spieltage absolviert. In der Mehrkampfliga sind es sogar 10 Spieltage. Eingebettet in den Herbst ist wie üblich das nationale Highlight des Jahres - die Deutsche Meisterschaft in Bad Wildungen. Erneut wird der hessische Kurort von hunderten Billardspielern heimgesucht, die eine Woche lang in der Wandelhalle ihre Meister küren. 

Im internationalen Sport kann man von einer Sommerpause nicht mehr sprechen. In den letzten zwei Monaten, wo in Deutschland hochsommerliche Temperaturen die Lust am Billardspielen etwas einschränkten, konnte man mit dem 3CC Masters in Seoul, den Verhoeven Open in New York und dem McCreery Champion of Champions drei hochkarätige Turniere verfolgen, in denen insgesamt fast 1 Million Dollar an Preisgeldern verteilt wurden.

Nur wenig Zeit zur Erholung bleibt den Profis nun, bis in den europäischen Ländern die nationalen Ligen beginnen und die nächsten Einzelturniere warten. Das erste nachsommerliche LIVE-Event ist traditionell das belgische Superprestige, dass hauptverantwortlich von Eddy Leppens organisiert wird und in der letzten August-Woche ausgetragen wird. Direkt danach geht es nach Seoul, wo einige Auserwählte beim LG Cup um erneut stolze Prämien kämpfen. Titelverteidiger ist Marco Zanetti, der im vergangenen Jahr mit 2,735 GD das Turnier in Seoul gewann.

Der September kommt auch mit zwei Weltmeisterschaften daher. Die Damen und direkt im Anschluß die Junioren kämpfen im türkischen Izmir um den Welttitel. In der ersten Oktoberwoche sind dann die Senioren an der Reihe, die in Kairo den Nachfolger von Frederic Caudron ermitteln. Viele trauen dem Weltranglistenersten die Titelverteidigung zu. Es wäre die erste seit vielen, vielen Jahren.

Im Weltcup finden noch mindestens zwei Turniere statt. La Baule und Hurghada stehen fest, ein Turnier in Korea könnte noch kurzfristig folgen. Ein reservierter Termin dafür ist im UMB-Kalender bereits eingetragen. Die kleine, aber wegen des hohen Preisgeldes attraktiver, Reihe der 3CC Masters geht mit einem weiteren Turnier in Seoul und einem noch nicht vergebenen Turnier weiter. 

Im Dezember wird dann der Ceulemans Continental Cup ausgetragen. Bei der Fülle der neuen Turniere wird dieses Duelle zwischen Europa und Asien mit besonderer Spannung erwartet. Die französische Weinmetropole Bordeaux ist Schauplatz dieser Premiere.

Bis zum Jahresende werden 10 Turniere, Weltcups und Weltmeisterschaften LIVE übertragen. Dazu kommen LIVE-Streams aus den Ligen in Holland und Frankreich. Aus Deutschland ist dies nach wie vor nicht zu erwarten oder zumindest nicht bekannt. Es erwartet alle Billardfans also ein reichhaltiges Programm hochkarätiger Veranstaltungen.

AUGUST
25./26.08. DPMM Endrunde NRW/GT Buer - DBU - Redaktionell
27.08. - 01.09. SUPERPRESTIGE Lommel (BE) - LIVE

SEPTEMBER
03. - 07.09. LG U-PLUS MASTERS Seoul (KO) - LIVE
13. - 16.09. SURVIVAL 3C MASTERS Seoul (KO) 
15.09. 1.Spieltag 1. und 2.Bundesliga Dreiband - DBU - Redaktionell
16.09. 2.Spieltag 1. und 2.Bundesliga Dreiband - DBU - Redaktionell
18. - 20.09. WELTMEISTERSCHAFT DAMEN Izmir (TU) - UMB - LIVE
21. - 23.09. WELTMEISTERSCHAFT JUNIOREN Izmir (TU) - UMB - LIVE
22.09. 1.Spieltag Mehrkampfliga - DBU
23.09. 2.Spieltag Mehrkampfliga - DBU
29.09. 3.Spieltag 1. und 2.Bundesliga Dreiband - DBU - Redaktionell
30.09. 4.Spieltag 1. und 2.Bundesliga Dreiband - DBU - Redaktionell

OKTOBER
02. 06.10. WELTMEISTERSCHAFT DREIBAND Kairo (EG) - UMB - LIVE
06.10. 3.Spieltag Mehrkampfliga - DBU
07.10. 4.Spieltag Mehrkampfliga - DBU
20.10. 5.Spieltag 1. und 2.Bundesliga Dreiband - DBU - Redaktionell
21.10. 6.Spieltag 1. und 2.Bundesliga Dreiband - DBU - Redaktionell
22. - 28.10. WELTCUP DREIBAND La Baule (FR) - UMB - LIVE
27.10. 5.Spieltag Mehrkampfliga - DBU
28.10. 6.Spieltag Mehrkampfliga - DBU

NOVEMBER
03. - 11.11. DEUTSCHE MEISTERSCHAFTEN Bad Wildungen - DBU - Redaktionell
08. - 11.11. 3CC WORLD MASTERS - Ort offen - UMB - LIVE
12. - 18.11. WELTCUP DREIBAND - Reserviert - UMB - LIVE
23. - 25.11. LAUSANNE BILLARD MASTERS Lausanne (SZ) - LIVE

DEZEMBER
01.12. 7.Spieltag Mehrkampfliga - DBU
02.12. 8.Spieltag Mehrkampfliga - DBU
02. - 08.12. WELTCUP DREIBAND Hurghada (EG) - UMB - LiVE
08.12. 9.Spieltag Mehrkampfliga - DBU
09.12. 10.Spieltag Mehrkampfliga - DBU
14. - 16.12. CEULEMANS CONTINENTAL CUP Bordeaux (FR) - UMB - LIVE
15.12. 7.Spieltag 1. und 2.Bundesliga Dreiband - DBU - Redaktionell
16.12. 8.Spieltag 1. und 2.Bundesliga Dreiband - DBU - Redaktionell

Die prunkvolle Wandelhalle in Bad Wildungen ist im November erneut Schauplatz der Deutschen Billard Meisterschaften

weiterführende Links:

KOZOOM Cuesco - Ergebnisse in Echtzeit

DBU Billard-Area - Bundesligen und Deutsche Meisterschaften

UMB - Kalender des Weltverbandes

Zurück zu allen Nachrichten

Kommentare

Karsten
Karsten
Nominierung für Kairo
Liebe Deutsche Billard Union...

...wenn ich es richtig verstanden habe, spielt in diesem Jahr Dustin Jäschke bei der Weltmeisterschaft in Kairo für Deutschland um den Titel im Dreiband. Ich habe da mal eine für mich wirklich wichtige Frage an Dich!!! Warum spielt der amtierende Deutsche Meister und mit Abstand beste Dreibandspieler unseres Landes, Martin Horn, nicht „für uns“?

Meine Frage ist weder rhetorisch noch polemisch gemeint, als Dein Mitglied und leidenschaftlicher Hobbyspieler möchte ich Dich einfach nur verstehen!

Obwohl ich Dustin mag und ihm die Teilnahme an der Weltmeisterschaft durchaus gönne, hat mich Deine Entscheidung, ihn zu nominieren, tief getroffen! Ich möchte und wünsche, dass der Sportler meines Landes um Medaillen bei internationalen Meisterschaften kämpfen darf (das gilt für alle Sportarten, nicht nur für Billard), der durch objektiven Leistungsnachweis, z.B. Sieg bei der letzten Deutschen Meisterschaft (auch andere, sportliche Qualifikationsmodi finde ich akzeptabel) den verdienten Lohn für seine Bemühungen erhält. Wenn das nicht so ist, regt sich mein Gerechtigkeitsempfinden und ich fühle mich reiner Willkür hilflos ausgeliefert. Vielleicht gibt es aber gute Gründe und Argumente für Deine Entscheidung!? Ich bitte dich hiermit um die Schaffung von Transparenz hinsichtlich der Arbeit Deines Präsidiums in dieser Angelegenheit.

In der hier bei Kozoom seinerzeit veröffentlichten Pressemitteilung zur Wahl deines Präsidenten, Herrn Helmuth Biermann (vom 16.7.2017), wird er mit der folgenden Ankündigung zitiert: "Schwerpunkte der zukünftigen Arbeit werden die Verbesserung der Kommunikation zwischen den Landesverbänden und dem Präsidium und die Schaffung größerer Transparenz der DBU-Präsidiumsarbeit sein", so Biermann nach seiner Wahl. "Durch sportlichen Erfolg in der Spitze und verstärkte Aktivitäten im Bereich des Breitensports sollen zukünftig deutliche Zuwächse bei den Mitgliederzahlen generiert werden".

In dem Jahr als Christos Christodoulidis als deutscher Vertreter zur WM nach Korea gefahren ist, hatte ich nicht den geringsten Zweifel an der Richtigkeit seiner Nominierung. Er hat alles, was Rang und Namen hat, geschlagen und ist so Deutscher Meister geworden. Er hatte sich damit für mein Verständnis die Teilnahme an der WM absolut verdient, obwohl es spielstärkere Sportler gab. Damit kann ich umgehen, das ist als objektives Kriterium nachvollziehbar.

Liebe DBU, ich habe da noch eine abschließende, zweite Frage an Dich. In dieser Frage geht es um die Zukunft: Wie qualifiziert man sich als deutscher Dreibandspieler für eine Weltmeisterschaft?
Für mich ist diese Frage auch wichtig, obwohl ich selbstverständlich keine persönlichen Ambitionen habe. Da Du unter anderem durch sportlichen Erfolg in der Spitze deutliche Zuwächse bei den Mitgliederzahlen generieren möchtest, (was ich übrigens aus tiefstem Herzen unterstütze und wünsche und weshalb meine erste Frage hier auch von Bedeutung ist), wird es hoffentlich bald den einen oder anderen, talentierten Jugendlichen in die Karambol-Abteilung meines Vereins verschlagen. Sollte dieser mir irgendwann diese (meine zweite) Frage stellen, möchte ich gerne verbindlich antworten können!

Es würde mich freuen, wenn wir uns hier ein bisschen besser Kennenlernen, weshalb ich einen Deiner verantwortlichen Vertreter um eine baldige Antwort bitte.

Viele Grüße aus Berlin
Karsten Witte

Message 1/13 - Veröffentlichen in 31. August 2018 21:34

HBB
HBB
WM Kairo
Absolut richtig was Karsten geschrieben hat. Bin auch irritiert von dieser Entscheidung.
Warum nicht den/die besten Vertreter des Landes schicken?
Oder wollte Martin nicht?

Message 2/13 - Veröffentlichen in 1. September 2018 16:03

Markus
Markus
Neuanfang?
Hallo Karsten,

Wenn man die Wahl des neuen Präsidenten als eine Art Neuanfang beschreiben soll, so ist davon wenig zu spüren.
Sich hinter den Landesverbänden als Zwischenstation der Kommunikation von oben nach unten zu verstecken, dass konnten auch schon andere. Das ist nichts Neues.
Der Unmut und die Kritik, berechtigt oder unberechtigt, ist damit nur gut zu verstehen.
Abgesehen von der WM-Nominierung bei den Senioren, muß man ja auch hinterfragen, wo denn der deutsche Vertreter bei den Junioren ist. Und wie geht es denn überhaupt mit der Nachwuchsförderung weiter? Was ist mit der Bundesliga und den geplanten Änderungen? Wer ist Nachfolger von Gerd Kunz? Gibt es eine Agenda im Hinblick auf die EM 2019?
Das ist nur ein kleiner Ausschnitt der Fragen, zu denen man sich Statements gewünscht hätte, wenn es denn einen Neuanfang sein sollte.
Markus Schönhoff

Message 3/13 - Veröffentlichen in 2. September 2018 19:04

Norbert Roestel
Norbert Roestel
WM Kairo? Neuanfang DBU?
Ich muss mich einfach mal zu Wort melden, um Dinge klar zu stellen. Ich war als Mannschaftskamerad, Berater und Freund in jegliche Kommunikation von Martin mit der DBU eingeweiht und möchte euch einfach mal die Dinge aus meiner, bzw aus Martins Sicht schildern:
Vorletzte Woche wurde Martin über Dritte mitgeteilt (!!!), dass Dustin Jäschke für die WM nominiert worden ist mit der Bedründung, Dustin sei der höchstplazierte Kaderathlet in den internationalen Ranglisten und hätte sich gut entwickelt und gesteigert. Martin sei zudem nicht mehr im Bundes-Kader und könne somit auch nicht für internationale Meisterschaften nominiert werden, der Verband hätte da seine Richtlinien.....
Soweit so gut...., nur im Frühjahr dieses Jahres hatten Ronny Lindemann und Martin Horn auch noch nicht eine aktuelle Kaderathletenvereinbarung unterschrieben und wurden trotzdem für Viersen nominiert, irgendwie doch ein Widerspruch........

Message 4/13 - Veröffentlichen in 3. September 2018 13:48

Norbert Roestel
Norbert Roestel
WM Kairo? Neuanfang DBU? 2. Teil
Zu jener Kaderathleten-Vereinbarung komme ich nun:

Diese Vereinbarung gilt wohl immer nur für ein Jahr und muss Anfang des Jahres neu unterschrieben werden. Beim Durchlesen der neusten Ausgabe war Martin mit einigen Punkten nicht ganz einverstanden und wollte diese etwas modifiziert haben. Ich glaube, und ich spreche da aus Erfahrung, ist es in der freien Wirtschaft handelsüblich, Verträge zu prüfen und gegebenenfalls zu modifizieren bzw. sich zu einigen und Kompromisse zu machen. Diese Kader-Vereinbarung, und ich habe sie gelesen, in meinen Augen ein „Knebelvertrag“, sie enthält einen Haufen Pflichten für Sportler, aber kaum Rechte. Hier geht es noch nicht einmal so sehr ums Geld bzw eine adäquatate Preisgeldverteilung, sondern viel mehr um Persönlichkeitsrechte wie Kleiderregelungen, Verhaltens-Regelungen, Terminverpflichtungen, Nominierungen, Lehrgangsmaßnahmen, Anti-Doping-Regelungen etc.!
Mehrmals hatte Martin, und das schon im Dezember 2017, um persönliche Gespräche mit den Verantwortlichen gebeten, um einige Dinge Auge in Auge zu klären. Diese Gespräche wurden wohl abgelehnt, bzw kamen nie zustande. Nach 2-3 unpersönlichen Emails bat er um weitere 14 Tage Bedenkzeit, um intensive persönliche Gepräche führen zu wollen. Diese wurde ebenfalls abgelehnt und ihm wurde formlos mitgeteilt, dass er nun 2018 nicht im Kader sei, er hätte genug Zeit gehabt, außerdem sei die Vereinbarung überhaupt nicht modifizierbar, für niemanden, aus-basta, Ende der Diskussion.
Meiner Meinung nach geht man mit keinem Menschen so um, nicht im Sport, nicht im Beruf, nicht privat. Diese (Nicht)-Kommunikation war unterste Schublade, aber wohl typisch bürokratisch deutsch, sich ausschließlich auf Paragraphen zu stützen...
Martin ist halt keine 20 mehr, der etwas unterschreibt, mit dem er nicht einverstanden bin. Gerne hätte er sich mit den Verantwortlichen persönlich getroffen und geeinigt, man wäre sich bestimmt entgegenkommen und für alle Betroffenen wäre eine dauerhafte Win-Win-Situation entstanden. Die Behandlung und Kommunikation war unwürdig und respektlos. Martin wäre jederzeit gesprächsbereit und kooperativ gewesen! So geht man nicht mit dem deutschen Zugpferd um, der in der Vergangenheit schon so einige Erfolge für sein Vaterland erzielt hat, und sich nichts zu schulden hat kommen lassen!

Message 5/13 - Veröffentlichen in 3. September 2018 13:52

Norbert Roestel
Norbert Roestel
WM Kairo? Neuanfang DBU? 3. Teil
Echt schade dass Martin in Kairo die deutschen Farben nicht repräsentieren darf. Als aktueller Deutscher Meister und wohl GD-stärkster deutscher Spieler wäre eine Nominierung die logischte Konsequenz gewesen. Nach dem tollen Turnier bei den Verhoeven Open in New York habe ich das Gefühl, dass Martin auf der WM wirklich was hätte reissen können.
Ich möchte ausdrücklich betonen, dass aber auch Dustin Jäschke es verdient hat und wir ihm alle Daumen drücken für ein erfolgreiches Abschneiden in Kairo. Er kann gar nichts für diese Situation und soll sich einfach auf sein Spiel konzentrieren. Also : „Gut Stoß, Dustin“

Message 6/13 - Veröffentlichen in 3. September 2018 13:54

Norbert Roestel
Norbert Roestel
Komminikation DBU / Berichterstattung Kozomm
Es ist schon erstaunlich, dass diese Entscheidungen der DBU nach wie vor im stillen Kämmerlein stattfinden und anschließend noch nicht einmal auf der eigenen Verbandshomepage bekannt gegeben, geschweige denn gerechtfertigt werden. Dazu gehört auch die Information, dass in diesem Zusammenhang mit der Nichtnominierung von Martin Horn, der Bundestrainer Wolfgang Zenkner zurückgetreten ist. Seiner Meinung nach wurde er von den DBU Funktionären übergangen und sein Wort hat als Bundestrainer kein Gewicht mehr gehabt! Dieser Rücktritt ist bereits vor ca. 12 tagen schriftlich erklärt worden. Auch darüber hat die DBU noch niemanden informiert.
Ich bin darüber informiert, dass auch Du Markus, diese Informationen alle vorliegen hattest. Aus meiner Sicht hast Du leider von einer Veröffentlichung, einem Interview mit Martin oder einer Kommentierung auf der Kozoom Homepage Abstand genommen. Wirklich Schade, denn ich empfinde die Kozoomseite als das eigentliche Sprachrohr und Informationsquelle unserer Billardgemeinde. Genau hier kann, wie auch in der Vergangenheit, kritisch berichtet werden. Du hättest auch die Verantwortlichen der DBU auf diese Weise zu einer öffentlichen Stellungnahme zwingen können.
Mal sehen wie es weiter geht!? Gestern ist ein neuer Beschluss der DBU für die Bundesliga Saison 2019/20 bekannt geworden. Auch hier scheint wieder eine Entscheidung getroffen worden zu sein, die sehr stark in die zukünftige Mannschaftsplanung eingreifen wird. Auch hier wurde offensichtlich wieder mit keinem Bundesliga Verein gesprochen, sich abgestimmt oder ein Grund dieser Entscheidung benannt.
Aus meiner Sicht benötigen wir für die Zukunft einen Bundesliga/Spieler Rat/Vertretung. Diese Instanz sollte ständig mit der DBU in Kontakt stehen und vor Beschlüssen die Möglichkeit besitzen, sich mit der DBU abzustimmen bzw. sich einzubringen. Meiner Ansicht nach, sollte kein DBU Beschluss, der maßgeblich in den Spielbetrieb eingreift, ohne Zustimmung der Bundesliga Vereine möglich sein.
Sportliche Grüße

Norbert Roestel

Message 7/13 - Veröffentlichen in 3. September 2018 14:17

Klappi
Klappi
Nominierung
Zumal Dustin bei den meisten Weltcups trotz Wildcard nicht besonders erfolgreich gespielt hat.... im Gegensatz zum aktuell besten deutschen Dreibandspieler - um es mal ganz deutlich zu sagen !!!

Dustin ist sicherlich um einiges jünger, aber das sehe ich nicht als Grundsatzentscheidung an ihn zur WM fahren zu lassen. Entscheidend ist wohl - wie in jeder anderen Sportart- die sportliche Qualifikation. Die ist fraglos pro Martin zu bewerten.

Es sei denn, es stehen andere unbekannte Kriterien zur Bewertung der Situation an.....

Message 8/13 - Veröffentlichen in 3. September 2018 14:37

HBB
HBB
Nominierung
Der Einzige der Rückgrat zeigt --> Martin Horn!

Message 9/13 - Veröffentlichen in 4. September 2018 10:45 - Edited at 4. September 2018 10:46

Markus
Markus
Kommentare
Zunächst einmal vielen Dank für die zahlreichen Kommentare zu einem Thema, dass in der Tat viele beschäftigt. Vielleicht ensteht ja wirklich eine sachliche Diskussion, an der sich viele beteiligen.

Jedem steht es frei seine Kommentare zu veröffentlichen. Genau das sind die persönlichen Statements, die interessant und wichtig sind.
KOZOOM ist allerdings in der Hauptsache eine Medium zur Sportberichterstattung. Es ist kein Journalismus, wie man sich dies von Zeitungen oder anderen Medien vorstellt. Genau das kann KOZOOM nicht leisten. Der Anspruch ist, seriös, ernsthaft und faktenbezogen über unseren Sport zu berichten. Wenn man diesen Maßstab auf das aktuell hier diskutierte Thema übertragen würde, dann würde das viel zu weit gehen. Genau deshalb ist es besser, wenn sich KOZOOM auf das beschränkt, was der Kernschwerpunkt ist: Die Sportberichterstattung!
Ich selbst kenne die Situation aus der Sicht aller Beteiligten. Was ich nicht kenne, sind die tatsächlichen Nominierungskriterien für die WM. Rein sportlich ist die Teilnahme von Martin logisch, aber es gehört halt mehr dazu, wenn man einen seriösen Bericht daraus machen will.

Ein Wort zu Dustin. Ich möchte nicht mit ihm tauschen, wenn man die Kommentare liest. Egal wie seine Ergebnisse bei den Weltcups waren. Er hat sich das WM-Ticket bestimmt nicht gekauft. Die DBU hat ihn nominiert und dazu gratuliere ich ihm als erstes einmal. Soll er die Nominierung zurückgeben? Menschlich und sportlich ist Dustin ein feiner Kerl und ich wünsche ihm alles Gute in Kairo. Du wirst Dein Bestes geben und die Teilnahme wird Dich auf jeden Fall weiter bringen.

Alles Gute Dustin!

Markus Schönhoff

Message 10/13 - Veröffentlichen in 4. September 2018 18:27

juergenkuehl
juergenkuehl
WM Cairo
Bravo Markus.
Sehr gut und fair geschrieben!

Jürgen Kühl

Message 11/13 - Veröffentlichen in 4. September 2018 18:41

Norbert Roestel
Norbert Roestel
WM Kairo
Hallo Markus,

Danke für deinen sachlichen Kommentar und Stellungnahme.

Du weißt wir sehr ich Deine Berichterstattung und Deine Arbeit schätze, genau aus diesem Grund habe ich Dich auch persönlich angesprochen. Ich bleibe dabei, dass mir kein anderes Medium in unserem Sport einfällt, in dem eine kritische Berichterstattung und Stellungnahme stattfinden kann. Jedenfalls ist es das, was ich mir für die Zukunft im Sinne des Sports weiterhin wünsche.

Das auch Du nicht weißt, welche Kriterien für die Nominierung zu einer WM maßgebend sind, gibt mir an der Kommunikation der DBU Führung nur Recht. Schade, dass darauf im allgemeinen und im speziellen der DBU nicht näher eingegangen wird.

Ich hoffe nicht, dass meine Kommentare in irgendeiner Weise gegen Dustin auszulegen sind! Genau so ist es nicht gemeint und es soll keinesfalls zusätzlicher Druck auf Dustin aufgebaut werden. Der ist groß genug. Ich wünsche ihm bei jedem Turnier den maximalen Erfolg und tolle Leistungen. Im Übrigen habe ich mit Dustin bereits bei der DPMM das gesamte Thema besprochen und ihn über meine und Martins Einstellung dazu informiert.

Herzliche und sportliche Grüße

Norbert


Message 12/13 - Veröffentlichen in 4. September 2018 21:28

info@martin-horn.com
info@martin-horn.com
Stellungnahme
Ich würde gerne die Möglichkeit ergreifen, kurz selber Stellung zu nehmen. Danke an Karsten für sein einleitendes Statement, und danke auch an Norbert für die treffende Schilderung bezüglich der Kaderathletenvereinbarung. Die Kommunikation mit dem Verband war wirklich respektlos und genau DAS enttäuscht mich noch mehr als die Tatsache, dass ich nicht nominiert wurde.

Zudem absolut schwach vom Verband, weder über die Nominierung von Dustin auf ihrer Homepage zu berichten, noch über den Rücktritt von Wolfgang Zenkner als Bundestrainer. Spätestens hier hätte ich mir dann von Kozoom eine neutrale Sportberichterstattung gewünscht, um die Leser wenigstens zu informieren.

Wir brauchen hier sicherlich auch keine Staatsaffäre aus allem zu machen. Ich bin 4 Jahre ohne WM und ohne Weltcups ausgekommen und werde meinen Weg auch ohne eine WM in Kairo weitergehen. So wichtig ist das auch alles nicht, auch wenn es mein Beruf ist. Trotzdem stelle ich mir die Frage, warum ein amtierender Deutscher Meister (im letzten Jahr übrigens auch Ronny Lindemann) nicht zu einer WM geschickt wird. Das wertet die Mega-Veranstaltung in Bad Wildungen doch sportlich sehr ab, das grosse Event neben der EM in Brandenburg, für das sich unser Verband doch so stark macht.

Abschließend wünsche ich Dustin für Kairo viel Erfolg. Er wird die deutsche Farben sicherlich würdig vertreten und ist mittlerweile auch international für eine Überraschung gut. „Dustin, ich drücke dir die Daumen, mach Dein Ding und spiel einfach deinen guten Stiefel !“

Veröffentlichen in 4. September 2018 22:01

Karsten
Karsten
Nominierungskriterien für internationale Meisterschaften
Hallo Martin, wenn du meine öffentliche Anfrage an die DBU, hinsichtlich der (für mich) völlig intransparenten und nicht nachvollziehbaren Nominierungskriterien für internationalen Meisterschaften im Karambolbereich ausschließlich auf Deinen Fall beziehst, und sie deshalb als „einleitendes Statement“ bezeichnest, so fühle ich mich missverstanden. Da Du allerdings einer der Betroffenen bist, habe ich großes Verständnis für deine diesbezügliche Kurzsichtigkeit.

Es freut mich, dass hier ein erstes Gespräch in Gang kommt, nur leider fehlt mir der Vertreter der DBU. So ist der Hinweis von Markus über einen fehlenden deutschen Teilnehmer der Junioren WM (und weitere von ihm aufgeworfene Fragen), oder die Information von Norbert über Wolfgang Zenkner´s offizielle Niederlegung des Amtes als Bundestrainer, für mich neu und durchaus besorgniserregend. Überhaupt zeigen mir die Reaktionen, dass großer Gesprächs- und Informationsbedarf offensichtlich ist.

Es sind nicht so viele Personen, die sich hier zu Wort melden. Ich bitte die verantwortlichen Vertreter der Deutschen Billard Union allerdings um die Einsicht, dass immer nur die Spitze eines Eisberges sichtbar ist. Auch wenn ich hier keine Stellungnahme seitens eines Vertreters der DBU erwarte (was ich allerdings für klug und wünschenswert halten würde), so verabschiede ich mich aus dieser Diskussion mit der Bitte an die DBU, die Sportler, egal ob Spitzen- oder Breitensport, niemals zu vergessen. Immer wenn zwischen Menschen das Verständnis verloren geht, entwickeln sich die Dinge oft unschön und nie sachdienlich.

Viele Grüße
Karsten Witte

Message 13/13 - Veröffentlichen in 5. September 2018 11:09

Poste neuen Kommentar

Einloggen oder jetzt registrieren um einen Kommentar zu hinterlassen

Forgot your password?

Sie haben noch keinen Account?

Jetzt kostenlos anmelden um Kommentare zu schreiben, deine Fotos hinzuzufügen, im Forum teilzunehmen und den exklusiven Newsletter zu erhalten.

Dann kannst du einen Premium Pass für vollen Live- und Video-Zugang erhalten.

Kozoom beitreten